Ich bin die Community. Portrait einer Anbieterin

Es gibt viele Gründe, sich in unserer Community anzumelden und hier ein mehr oder weniger aktives Mitglied zu werden. Ein großer Teil unserer männlichen Freunde liebt es, sich über die neuesten Angebote der Damen zu informieren und sich dann ein paar schöne Fetischartikel zu bestellen. Die Herren der Schöpfung wissen entweder ein extravagantes Höschen, eine Nylonstrumpfhose oder ähnliches sehr gut zu schätzen, oder sie suchen ganz gezielt nach erotischen Kontakten. Nicht wenige unserer mehr als 150.000 Member sind zudem echte Hardcore Käufer, die regelmäßig nach Kontakten suchen, ihre bestehenden Verbindungen pflegen und jede Menge Geld in ihre Leidenschaft investieren. Hier kommen wir dem Beispiel für einen von der Community geprägten Lifestyle schon näher, denn für diese Mitglieder gehört die Plattform fest zum Alltag und sie haben sie in ihren Tagesablauf integriert.

Das alles wäre aber nicht möglich, wären da nicht unsere lieben Anbieterinnen, die ihre Angebote präsentieren und das Rückgrat der Community darstellen. Sie sind diejenigen, die für den Löwenanteil der Inhalte sorgen, Bilder posten, Anzeigen schalten, Videos hochladen, an den Contests teilnehmen und vieles mehr. Sie stecken nicht nur Zeit und Arbeit in ihre Profile, sondern bringen einen Enthusiasmus mit, ohne den diese Seite nicht das wäre, was sie ist, das größte Forum seiner Art im deutschsprachigen Raum. Diese fleißigen Intensivtäterinnen haben Eure und unsere Lieblingsseite zu einer respektierten Größe gemacht, da hier ökonomische Aspekte auf Sinnlichkeit, Spaß und Unity Hand in Hand gehen. Wir sprachen darüber mit SweetAndWet19. Sie ist seit fast einem Jahr dabei und hat uns erzählt, welchen Platz die Community in ihrem Leben hat…

Erzähle uns etwas über Dein Tätigkeitsfeld bei uns. Wie siehst Du Dich selbst hier und gibt es eine Bezeichnung, die Deine Aktivitäten besonders treffend umschreibt?

Also als Geschäftsfrau würde ich mich nicht unbedingt bezeichnen, wobei mir mein Wirtschaftsstudium sicherlich auch zu gute kommt beim Verkaufen. Ich denke "Anbieterin" trifft es ganz gut.

Wie lange gehst Du dieser Tätigkeit schon nach? Wie bist Du anfangs dazu gekommen? Erzähle mir etwas über Deinen Werdegang und wie es dazu kam, dass Du heute als Anbieterin bei uns aktiv bist?

Ich bin seit knapp 10 Monaten dabei und immer noch sehr zufrieden. Ich bin sehr früh mit der Thematik in Kontakt gekommen. Und zwar hat meine Mutter mal einen "Verehrer" gehabt, der ihr einfach alles auf Ebay abgekauft hat. Er hat sie nach einigen Monaten auch kontaktiert, ob sie ihm getragene Unterwäsche verkaufen würde. Sie war geschockt und hat schließlich ihren Account gelöscht. Ich habe damals nicht ganz verstanden, was Männer daran fasziniert. Dann habe ich letztes Jahr einen Artikel einer amerikanischen Anbieterin gelesen, war sofort interessiert und habe mich schließlich mal erkundigt, wie das so funktioniert. Dann bin ich hier in der Community gelandet.

Stellen Deine Verkäufe hier Deine Haupteinnahmequelle dar oder handelt es sich eher um einen Nebenverdienst? Womit hast Du davor Dein Geld verdient? Welche weiteren Jobs und Einnahmequellen hast Du im Moment noch?

Ich bin vor allem erst einmal Studentin und mache das hier nicht "hauptberuflich". Mein Geld verdiene ich tatsächlich mit Modeln, was mir auch sehr viel Freude bereitet. Nun kann man sich halt nicht immer aussuchen, ob und wann man gebucht wird und so ist das hier für mich ein schönes zusätzliches Taschengeld und mittlerweile zur Leidenschaft geworden. Leben könnte ich von den Einnahmen niemals, aber es ist einfach ein schöner Zeitvertreib und ich mag den Kontakt zu meinen lieben Stammkunden.

Wie muss ein Kunde/Käufer sein und was muss er tun, damit Du ihn als gut beurteilst?

Also mir ist vor allem erst einmal der gegenseitige Respekt wichtig. Ich kann es überhaupt nicht ab, wie eine Sexarbeiterin behandelt zu werden, die nur leisten muss und keine Rechte hat. Ich wiederum gehe ja auch diskret und sensibel mit den Wünschen um. Ich mag es, wenn ich höflich angeschrieben werde. Alles andere ergibt sich dann schon.

Erzähle mir etwas über Deinen durchschnittlichen Kunden. Was für ein Typ ist er, was für einen Lebensstil pflegt er, wie alt ist er, ist er Single oder führt er eine Beziehung? Wie kann ich ihn mir vorstellen?

Das kann ich selber kaum beurteilen, da mir ja nicht jeder Kunde etwas über sein Privatleben erzählt. Ich kann aber sagen, dass die meisten meiner Kunden (die in der Regel auch Stammkunden sind) überaus höflich und niveauvoll sind. Hier mal ein Dankeschön an Euch.

Was war bisher Deine verrückteste oder seltsamste Erfahrung hier im online Business?

Naja, man kommt natürlich mit allerlei Fetischen in Kontakt. Ich habe mich schnell daran gewöhnt und finde die dann meist nicht allzu verrückt. Was ich jedoch seltsam finde, ist, dass ich in letzter Zeit öfter mal von Frauen angeschrieben werde, die einfach nur liebe Worte loswerden wollen. Das finde ich schön, weil man ja sonst doch den Eindruck hat, dass hier ein großer Konkurrenzdruck herrscht.

Wie reagiert Dein Umfeld, wissen Deine Freunde und Bekannte oder Deine Familie, dass Du im Netz Business machst und so Geld verdienst? Wenn ja, was halten sie davon und wie haben sie reagiert, als sie davon erfahren haben? Auf welchem Weg haben sie davon erfahren?

Ich habe eigentlich nur meinem besten Freund davon erzählt. Der findet es seltsam und witzig, dass es so eine große Plattform gibt. Verurteilt hat er mich nicht, da er ja weiß, dass ich schon immer offen mit meiner Sexualität umgegangen bin.

Hast Du Dich schon mal in einen Kunden verliebt oder gab es jemanden, den Du besonders attraktiv gefunden hast? Hat sich schon mal jemand in Dich verliebt, oder war er an Dir persönlich interessiert?

Also ich bekomme wirklich relativ oft Nachrichten von Männern, die mich persönlich kennen lernen wollen. Das geht natürlich nicht, da ich hier erstens anonym bleibe und zweitens schon glücklich vergeben bin.

Was ist das größte Missverständnis im Bereich online Erotikbusiness und was ist das schlimmste Vorurteil?

Ich denke, dass das größte Vorurteil ist, dass das Thema Fetisch einfach tot geschwiegen wird. AnbieterInnen und KundInnen sind dann automatisch Perverse und Slips Verkaufen ist Sexarbeit.

Wie wichtig ist es für Dich anonym zu bleiben? Wie ernst nimmst Du das Thema Diskretion?

Meine eigene Anonymität ist mir genauso wichtig, wie die meiner Kunden. Ich bin immer bereit Briefe an Packstationen zu schicken oder alles extra zu verpacken. Das ist für mich selbstverständlich.

Stelle Dir vor, dass eine Freundin von Dir ebenfalls online als Erotikanbieterin aktiv werden will. Würdest Du sie dazu ermuntern oder würdest Du es lieber nicht so gerne sehen? Erläutere bitte Deine Meinung dazu.

Das hängt ganz davon ab, wie meine Freundin so drauf ist. Wenn sie damit umgehen kann, viel Intimes von sich preiszugeben oder auch mal sexualisiert zu werden, dann stünde dem wohl nichts im Wege. Ich denke aber nicht, dass jeder das so leicht machen kann.

Welche Tipps würdest Du einer Dame geben, die gerade damit begonnen hat, in einer Community wie unserer Geld zu verdienen?

Man sollte nichts tun, wobei man sich nicht wohl fühlt. Wer gerade blutiger Anfänger ist, muss sich fragen, ob er wirklich bereit dazu ist, sich vor der Kamera auszuziehen oder ob er nicht doch lieber erstmal bei Fotos bleibt.

Was macht Dir in diesem Geschäft am meisten Spaß, was genießt Du dabei besonders?

Ich mag die Reaktionen auf meine Bilder sehr. Es ist immer schön zu hören, dass man gut ankommt, denke ich.

Was findest Du am Handel mit erotisch aufgeladenen Produkten nicht gut? Was sind die Schattenseiten des Gewerbes?

Naja, wie oben bereits erwähnt gibt es natürlich Männer, die scheinbar nicht reflektieren können, wer am anderen Ende der Leitung sitzt. Ich bin nun mal erst 20 Jahre alt und muss mir teilweise echt viel gefallen lassen. Ich frage mich manchmal, wenn mich jemand mit Geld überreden will etwas zu tun, was ich nicht mache (wie zum Beispiel cammen), ob dieser Mann sich wünscht, dass man mit seiner Tochter auch so umgeht, falls diese sich mal ihr Bafög mit Slipverkauf aufbessern will.

Wie steht es um Deine Freizeit? Was tust Du gerne, wenn Du Zeit für Dich hast, hast Du Hobbies? Womit vertreibst Du Dir die Zeit, wenn Du nicht online bist und Dich um Deine Interessenten kümmerst?

Ich mag elektronische Musik sehr gern und bin immer mal auf irgendwelchen Festivals, Konzerten oder Raves unterwegs. Yoga und Pilates müssen natürlich auch mal sein, um fit zu bleiben.

Was sind Deine Ziele für die Zukunft, wo und wie siehst Du Dich selbst auf lange Sicht?

Wenn ich das wüsste. Ich werde mich erst einmal weiter auf mein Studium konzentrieren und dann mal sehen, wo der Weg so hinführt - ich bin ja noch jung.

Gibst es etwas, das Du schon immer gefragt werden wolltest? Fragen, die wirklich einmal gestellt werden müssten, die ich aber vergessen habe?

Da fällt mir nichts ein, nein.

Wie sieht Deine Zwischenbilanz nach mehr als einem knappen Jahr in der Community aus? Was war sehr gut, was war ganz schlecht?

Ich bin insgesamt sehr zufrieden. Nach einiger Zeit habe ich schnell sehr nette und niveauvolle Männer hier kennen gelernt, die aus dem "Job" ein Hobby machen. Besser geht es ja wohl kaum, oder? Ich würde mir allerdings manchmal mehr Hilfe vom Support wünschen, um die Leute, die unsere Plattform hier für ihre Zwecke missbrauchen und Mitglieder verarschen, schneller auszusortieren, damit ein besseres Miteinander herrscht.

Wie reagieren die Mitglieder hier in der Community auf Dich? Hat sich etwas durch ihre Reaktionen in Deinem Selbstbild verändert?

Sehr gut eigentlich. Ich bekomme viele nette Komplimente und freue mich sehr so gut anzukommen. Das motiviert mich natürlich auch, wenn ich dann neue Fotos mache.

Hast Du zum Schluss noch etwas, das Du loswerden möchtest, oder etwas, was wir nicht besprochen haben?

Seid lieb zueinander!

Vielen Dank SweetAndWet19. Fassen wir also nochmal kurz zusammen. Einer der zentralen Gründe für eine lange Verweildauer in der Community ist die Tatsache, dass Frau hier mit relativ geringem Aufwand über einen längeren Zeitraum gutes Geld verdienen kann. Wer kontinuierlich seinen Account nutzt und aktiv bleibt, kann mittelfristig einen soliden Kundenstamm für sich gewinnen, welcher für stabile Einkünfte sorgt. User, die regelmäßig online sind, freunden automatisch mit Teilen der Community an und bereichern nicht nur ihr Bankkonto, sondern werden auch menschlicher Hinsicht für ihre hier verbrachte Zeit entlohnt.

Freundschaften entstehen hier sozusagen von selbst, da man innerhalb der Community Themen bespricht, für die sich die Mitglieder interessieren und man so Gemeinsamkeiten entdeckt. Oftmals werden aus diesen Online-Bekanntschaften auch echte Freundschaften in der realen Welt, die dann wiederum auf die positive Stimmung und den Zusammenhalt in der Community zurückwirkt. Hinzu kommt außerdem die Begegnung mit verschiedensten Personen und ihren Interessen, Vorlieben und Fetischen, was eine spannende Mischung ergibt. Vielfach berichten unsere Mitglieder, dass sie durch ihre online Aktivitäten ihre menschlichen Horizonte erweitert haben.

Durch die Auseinandersetzung mit Sexualität und Erotik im weitesten Sinne machen die meisten Menschen hier die Erfahrung, dass sie insgesamt toleranter werden. Jede Menge Tabus werden abgebaut und verlieren ihre Brisanz als „rotes Tuch“, was wiederum zu einer größeren Gelassenheit im Umgang mit Menschen im Allgemeinen führt. In dieser Hinsicht erfüllt unsere Plattform als Treffpunkt den Zweck, Vorurteile abzubauen und Offenheit sowie Toleranz zu fördern. Diese Ungezwungenheit im zwischenmenschlichen Umgang wollen die wenigsten Mitglieder nicht mehr missen, ebenso wie ihre diversen Freundschaften, die sie bei uns gewonnen haben.
Mitglieder Kommentare
hempfibempfi

02.12.2015 00:41
Sehr interessant & vor allem total echt und authentisch!

NiceOnu

12.06.2015 19:01
Hat spass gemacht dich zu Lesen:-) Ich SAG doch du bist ein Goldstück :-*

youngAngel

10.06.2015 17:41
stimme ich dir zu @ zofe - aber nett geschrieben ist der Artikel :-)

lackzofe666

10.06.2015 16:22
Finde hier wäre ein Beitrag einer langjährigen Anbieterin angebrachter gewesen!

Kommentar schreiben